Krampfaderentfernung mit Kochsalz nach Dr. Köster / Dr. Rieger

Sie möchten Ihre Krampfadern entfernen lassen?

Die Krampfaderentfernung mit Kochsalz nach Dr. Sundaro Köster / Dr. Berndt Rieger und Prof. Linser mit hochprozentiger Kochsalzlösung ist ein bewährtes Verfahren, das vor hundert Jahren von Prof. Linser an der Universität Tübingen entwickelt und seither mehr als hunderttausendfach erfolgreich angewandt wurde. Es wurde weiterentwickelt von Dr. Sundaro Köster – und bei diesem habe ich es auch gelernt.

Bei der Krampfaderentfernung werden die Krampfadern durch die Injektion einer rein biologischen Kochsalzlösung nebenwirkungsarm und dauerhaft entfernt. Es handelt sich um ein biologisches Verfahren, bei dem der Körper durch einen intensiven Reiz im Inneren der Krampfader dazu veranlasst wird, die Krampfadern mit den ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten selbst aufzulösen.

Der Durchmesser der Krampfader sollte mindestens 2mm betragen – nach oben gibt es keine Begrenzung.

Bei dieser Methode gibt es kein Narkoserisiko. Die Nerven im Bein werden nicht verletzt, auch die Lymphgefäße werden geschont. Sie brauchen nicht 4-6 Wochen Stützstrümpfe tragen und die Beine täglich wickeln. Stützstrümpfe sind hierbei überflüssig. Es gibt keine ausgedehnten oder langdauernden Blutergüsse. Die Zeit bis zur Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit (im allgemeinen 1 – 7 Tage) und die Zeit bis zur vollständigen Schmerzfreiheit (im allgemeinen 1 – 2 Wochen) ist erheblich verkürzt.

Weitere Vorteile: Kein Allergierisiko, sofort wieder gehfähig! Enorme Einsparung bei Kosten und Material (Vergleichen Sie bitte selbst die Kosten und den Aufwand bei anderen Methoden).

Nach der Behandlung kann 1 – 2 Wochen lang ein leichtes Schwellungs- und Spannungsgefühl mit Rötung im Bereich der Krampfader auftreten – als Unterstützung hilft hier Arnikasalbe sehr gut. Sie sollten während dieser Zeit durchaus laufen, sich aber mit übermäßigen Belastungen, wie Wandern, Joggen usw. zurückhalten. Die ehemalige Krampfader wandelt sich zu einem festeren Strang um, der innerhalb von 6 Monaten vollständig verschwindet (resorbiert wird).

Die Krampfaderverödung nach Prof. Linser / Dr. Rieger / Dr. Köster ist einfach, dauerhaft, patientenfreundlich, zeitsparend, enorm kostengünstig und ergibt ein gutes kosmetisches Resultat ohne jegliche Narben. 

Gegenanzeigen: Einnahme von Blutverdünnungsmitteln, akute Krampfaderentzündung, Thrombose tiefer Beinvenen, Wundheilungsstörungen, schlechter Allgemeinzustand, akute fieberhafte Infekte.

Tipps zur Krampfader-Verhütung: Meiden Sie möglichst langes Stehen! Bewegen Sie sich viel: Laufen, Walking, Joggen, Fahrradfahren, Schwimmen o. ä. sind sehr gut. Essen Sie viel Frisches: Salate, Gemüse, Obst und möglichst wenig denaturierte, tote Nahrung wie Zucker, Kuchen, Plätzchen, Weißbrot, Konserven usw. Dadurch erhalten Sie sich ein straffes und elastisches Bindegewebe.

Kosten für die Entfernung: 200,- Euro bis 420,- Euro

Zusammenfassung:

  • minimale Patientenbelastung
  • schnell (Gesamtdauer ca. 1 Stunde)
  • arbeitsfähig meist schon am nächsten Tag
  • keine Blutergüsse
  • keine Narben
  • ohne die sonst üblichen Risiken von Nerven- oder Lymphgefässverletzungen
  • kein Allergierisiko
  • keine Narkose oder Betäubung notwendig, es ist lediglich ein Krampfgefühl für ca. 2-3 Minuten spürbar
  • keine Stützstrümpfe, kein Wickeln

Quelle: Dr. Köster

Ich empfehle für weiterführende Informationen das Buch:

Krampfadern schonend und natürlich entfernen von Dr. Sundaro Köster und Dr. Berndt Rieger

Sprechen Sie mich an, ich biete auch reine Beratungstermine mit Ultraschalluntersuchung an.

Termin vereinbaren